Heiligenstadt. Am 31.10.2018

Seit seiner Gründung im Jahr 1962 durch Franz Herzog, der als Schüler von Rudolf Mauersberger und ehemaliger Chorpräfekt des Dresdner Kreuzchores an die musikalische Tradition der Sächsischen Knabenchöre anknüpfte, hat sich der Göttinger Knabenchor seinen festen Platz in der Musik- und Kulturlandschaft Südniedersachsens erworben. Doch auch außerhalb der Region genießt der Chor durch öffentliche Auftritte und Konzertreisen in zahlreiche europäische Länder, in die USA, nach Südafrika und Japan hohe Anerkennung.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2018 im Landkreis Eichsfeld wird der Göttinger Knabenchor am

31.10.2018 um 18:00 Uhr

in der Evangelischen Kirche „St. Martin“, Friedensplatz in Heilbad Heiligenstadt zu Gast sein.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.