Donndorf. Atem und Meditation - eine Zeit zum Neuorientieren
Termin: 26.01. bis 30.01.2019

Liebe TeilnehmerInnen am Kurs „Jedem Anfang liegt ein Zauber inne“,
heute kommen schon ein paar Zeilen für Sie/Dich zum Einstimmen. Dieser Kurs ist auf eine Weise etwas Besonderes für mich, weil er ein neues Bauteil hat (von dem ich sehr begeistert bin) und dadurch in seiner Struktur neu ist. Deshalb möchte ich hier schon ein paar Info für diese Tage geben.
Der Neuanfang ist ein großes Thema. Und um diesem Neuanfang auch körperlich einen Ausdruck und eine Erfahrung zu geben, wollen wir am Montag den Tag mit der „großen Darmreinigung“ aus dem Yoga, auch „Shankaprakshalana“ genannt, beginnen.
Das ist eine sehr kraftvolle Übung, die ein wenig Einstimmung und Vorbereitung braucht. Auf körperlicher Ebene ist es gut, schon wenigstens eine Woche vorher auf Kaffee, Alkohol, und möglichst auf Fleisch zu verzichten. Für Menschen mit gesundheitlichen Schwierigkeiten ist es wichtig, mit dem Kursleiter vorher zu sprechen, um genug Sicherheit für den Prozess zu bekommen.
Es geht um’s leer-werden. Bei der „großen Darmreinigung“ geht das von oben!
Hier der grobe Ablauf: Wir trinken etwas Salziges Wasser und dann folgen vier einfache Übungen, um die jeweiligen Pförtner im Darm zu öffnen. Dann wird wieder getrunken, wieder geübt und so weiter, bis es zum Stuhlgang kommt. Dann natürlich auf’s Klo und weiter geht der Modus „trinken und üben“ bis zum nächsten Stuhlgang, bis die Ausscheidungen fast klar sind oder entschieden wird aufzuhören.
Danach gibt es eine Pause zum Ausruhen und dann ein sehr feines einfaches Gericht, um den Darm schonend wieder zu füllen. Das ist oft ein wunderbarer Moment, ebenso der erste Schluck Wasser (ohne Salz). Nun kann der Neuanfang kommen. Die folgenden Tage gibt es vollwertige vegetarische (Aufbau-)Kost begleitet von der Frage, wie will ich den neuen Raum füllen?
Das alles wird natürlich vorher mehrmals trocken geübt und es ist genug Zeit für Fragen und was es sonst noch braucht.
Aus dem Ablauf ergibt es sich, dass eine Art Fastentag entsteht, auch wenn jemand die Übung nicht mitmachen möchte oder kann. Das bedeutet, dass es am Vorabend nur eine leichte Suppe gibt und am Montag kein Frühstück und erst Mittag dann ein sehr leichtes und einfaches Essen gibt. Bitte stellen Sie sich innerlich darauf ein.
Die Darmreinigung ist selbstverständlich freiwillig.
So ist der Kurs wie eine Welle – Ankommen - Leerwerden - Leersein - Sich Neu füllen & fühlen.
Was ist mitzubringen?
Wenn es ein Einlaufgerät in Ihren Haushalt gibt, bringen Sie es mit.
Wetterfeste Kleidung zum Spazieren (wir gehen bei jedem Wetter raus)
bequeme Kleidung zum Yoga üben, einen kleinen Rucksack und eine Trinkflasche
Schreibzeug
Was ist Daheim zu lassen:
alles, wovon Sie sich erholen wollen!!!
Vielleicht können Sie ermöglichen, sich den Luxus zu gönnen, das Telefon für diese Zeit auszulassen oder gar Zuhause?!
Dafür brauchen Sie dann eine Uhr/Wecker.
Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit und wünsche uns viel Klarheit beim Einstimmen auf diese Tage.
Herzliche Grüße
Robert Tilp
Kurstitel: Jedem Anfang liegt ein Zauber inne…
Päd. Verantwortung: Nicole Aweh, LHVHS
Referent: Robert Tilp, Heilpraktiker
Anreise
Samstag, 26.01.2019 ab 15.00h
Kursbeginn:
Samstag, 26.01.2019 16.30h
Kursende:
Mittwoch, 30.01.2019 ca. 13.00h
Kursgebühr: 338,00 € bis 350,00 €, je nach Selbsteinschätzung (einschl. Unterkunft im DZ und Vollwertkost); EZ Zuschlag: 12,00€/Nacht
Anmeldung/Ort: Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V.
Kloster Donndorf 6 06571 Donndorf
Tel.: 034672 /851-0 Fax: 034672 / 851-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.klosterdonndorf.de
P.S.: Die LHVHS verfügt über eine Sauna.
Bitte bringen Sie bei Bedarf Bademantel und Badesandalen mit.